You are currently browsing the Fotografieren blog archives for April, 2009


Maihofturm von oben

ea090404-l-11blog.jpg©Emanuel Ammon/AURA mit der AURA-Drohne fotografiert. Luftbild  

Rotseelauf

rotseelaufblog.jpg©Emanuel Ammon/AURA Luftbild mit AURA-Drohne vom Getränkestand 

Burma oder Myanmar?

ea090121-123bl.jpg ea090112-052bl.jpgea090113-349bl.jpg ea090109-090bl.jpg ea090113-040bl.jpg   

  • ©Copyright by Emanuel Ammon/AURA  .   .    .     .    .  . .     .    . .     .   . 
  • Drei Wochen Burma mit 7 Schweizer Heissluftballonen, den Freunden von Peter Blaser. Eindrücklich und überhaupt nicht so, wie vorausgesagt oder befürchtet. 9000 Bilder, nach der Auswahl immer noch mehr als 700 gute Bilder über ein Land, mit friedliebenden Menschen, das aber leider  als geknechtetes Land angesehen wird, in dem Alle mit traurigen Mienen herumlaufen müssten, weil asiatisches Lächeln nicht den Vorstellungen entspricht. Urteile aus sicherer Entfernung!
  •  Das ist die Beste Foto-Reportage meines Lebens. Verkauft habe ich Sie bisher nicht. Zu viel Lächeln für ein geknechtetes Land. Ich habe gelernt: Um gute Geschichten zu verkaufen, sollte ich in nicht in ein Land gehen, das von Militärs regiert wird.  Ein Buch über diese Ballonreise durch Myanmar-Burma liegt auch nicht drin, man rät mir davon ab. Es könnte dem Image meiner Agentur schaden, das will ich nicht. Es würde eine Erfolgs-Geschichte, sagt man mir, sobald das Regime weg wäre. Was bitte wäre dann der Unterschied? Würden diese Menschen sich noch mehr freuen, wenn Sie uns mit dem Ballon landen sehen? Wäre das Land so, wie die Redaktoren im Büro es lieben? Wäre da ein Unterschied? Ich bin ein Unternehmer in einem freien Land, regiert von einer schwachen Regierung ohne Visionen. In einem Land das Betrügen der Superreichen allgemein akzeptiert wird. In einem Land, das nicht zu seinen eigenen Leuten steht, mit Zeitungen, die lieber bei GrossAgenturen die Bilder einkaufen, anstatt bei lokalen Fotografen.  Anstatt die eigenen Wirtschaft zu stützen, unsolidarisch, egoistisch, kurzdenkend! Dafür aber jeden Tag einen Artikel über die Krise und so, die natürlich die Anderen verursachten, und nicht sie selber, logisch. PS: Wir haben bisher alle unsere Bücher in der Schweiz gedruckt, rund EINDRITTEL teurer, als im EU-Raum.  www.aura.ch VERLAG  
  • Mehr Bilder unter www.auraonline.ch INTERNATIONAL Myanmar .